"Zum Glück brauchst du Freiheit, zur Freiheit brauchst du Mut." - Perikles -


EINSTIEG & ANMELDUNG

Wir sind alle immer sowohl Schüler wie auch Lehrer und jeder kann Kundalini Yoga im Rahmen seiner persönlichen Möglichkeiten von Kraft, Dynamik, Tempo und Haltung erfahren. In diesem Bewusstsein praktizieren "Anfänger" und "Fortgeschrittene" gemeinsam und ein Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich. Alle meine Kurse sind fortlaufend und offen. Du kannst jederzeit in den Kurs deiner Wahl gehen, ohne dich auf einen Kursort oder Kurstag festlegen, oder dich anmelden zu müssen. So legst Du dir deine Yogazeit ganz individuell, nach deinen Möglichkeiten in deine Wochenplanung! Ich empfehle dir die Anmeldung zu meinem Newsletter, dann wirst du über eventuelle Änderungen, besondere Termine bei Vollmond etc. immer informiert sein.

 

KURSGESTALTUNG

Eine Kursstunde dauert 90 Minuten. Um die Möglichkeit einer tiefen (Selbst-) Erfahrung zu bieten, widme ich den Unterricht für den gesamten Monat einem übergeordneten Thema.  In allen Kursen wird eine energetisch & thematisch in die Energie des Monats passende Kriya & Meditation praktiziert und in Gruppengesprächen Bewusstsein und Verstehen für die aktuelle Praxis geschaffen. Hier fließt die angewandte yogische Numerologie (Karam Kriya) mit ein. Diese ermöglicht physische & mentale Zusammenhänge der Übungen zu erkennen, deine Erfahrungen zu vertiefen, dich in der Wiederholung zu entwickeln und Vertrauen & Verständnis aufzubauen - für die Yogapraxis  auf der Matte genauso, wie für dich selbst und dein "Yoga hinter der Matte". Für eine vertiefende Praxis Daheim, stelle ich dir die aktuelle Praxis, auch in Schriftform, als download zur Verfügung.

SO MACHT ES SINN & FREUDE

Alles beginnt mit der inneren Haltung! Um Ruhe und Frieden in deiner Praxis zu unterstützen komme bitte pünktlich und stelle dein Handy aus. Bitte verzichte auf Parfüm oder Aftershave, jedoch nicht auf deine Reinlichkeit. Praktiziere in bequemer Naturfaser-Kleidung, barfuß und leicht gesättigt. Trinke während des Yoga immer wieder etwas Wasser, um die Reinigungsprozesse zu unterstützen, welche durch die Yogapraxis angeregt werden. Sei achtsam, nimm Dich und deine Grenzen wahr, ebenso wie die der anderen Yogis. Sprich über deine Erfahrungen mit deinen LehrerInnen, deiner Gruppe, Familie und Freunden. Und Lächle sooft du nur kannst - nicht nur auf der Yoga Matte - das entspannt, deinen Herzmuskel und auch Dich...

ES IST YOGA - KEINE ZAUBEREI

Alle Yogasets und Meditationen wähle ich von Herzen und durch meine Erfahrung der Wirkweisen für die Praxis in der Gruppe aus. Die Inhalte des Unterrichts, der Kriyas und Meditationen stellen kein Heilversprechen dar. Sie sind als ganzheitliche Unterstützung für deinen eigenen (yogischen) Entwicklungsprozess bei bewusster, gewissenhafter Ausübung aufzufassen. Wünscht du dir eine intensive Einzelbegleitung sprich mich bitte an. Bei Erkrankung und Verletzungen informiere mich bitte unbedingt vor Antritt des Unterrichtes um zu klären ob eine Teilnahme für dich sinnvoll ist und suche einen Arzt oder Heilpraktiker auf.