"Der Gong - ein heilsames Wow in jeder Zelle meines Seins." - Ela -


DER GONG

Der Gong ist ein kraftvolles schamanisches Instrument, welches die Menschen seit Urzeiten heilsam einsetzen. Gongmeditation schenkt dir die Möglichkeit vollkommen abzuschalten. Eben dies gelingt in unserem modernen Alltag oft nicht. Der Kopf lässt nicht los, Gedanken kreisen ständig laut umher! Der Gong kann dir helfen in eine heilsame, vollkommene Ruhe und Tiefe abzutauchen. Er durchdringt durch seine Klangintensität alle physischen und mentalen Ebenen, während du entspannt und bequem auf dem Rücken liegst und dich von den Klängen des Gongs tragen lässt. Tief entspannt und zugleich hellwach ist eine mögliche Erfahrung während der Gongmeditation. Yoga und Pranayama helfen dem Körper durchlässig zu werden und dein Energiefeld auf dieses reinigende Klangerlebnis einzustimmen. Ich biete dir unterschiedliche Möglichkeiten den Gong zu erfahren - sehr intensiv bei einer White Sound Gongmeditation (manchmal sogar mit mehreren Gongspielern), das sanftere Gongbad und die individuelle Einzelsession.

 

WHITE SOUND GONGMEDITATION

- Ort: 1raumenergie - Liebigstrasse 29 - 49074 Osnabrück -

Bei einer White Sound Gongmeditation wird der Gong so gespielt, dass er einen ununterbrochenen Klangstrom erzeugt und zeitweise eine sehr hohe Klangintensität erreicht, den White Sound. Eine so intensive Klangerfahrung übt dich unausweichlich darin, dich ins Unbekannte fallen zu lassen - in ein mögliches WOW. Gelingt dir das Loslassen, wirst du im Anschluß klarer und freier wieder in dein Leben tanzen. Diese Gongmeditation schenkt insbesondere dem Verstand (Mind) die Erfahrung, daß Loslassen und Entspannen keine Gefahr für ihn ist, sondern ihm dienlich sein kann, ihn erfrischt und klärt. Er lernt, dem Fühlen wieder zu vertrauen, sich wieder der Seele zu unterstellen und wird offen dafür ihre subtilen Botschaften zu empfangen. Vorbereitend auf diese Gongmeditation wird eine Kundalini Yoga Übungsreihe für dein Nabelzentrum praktiziert. So fühlst du dich sicher in deinem Körper verankert und kannst dich den intensiven Klängen ebenso hingeben, wie den sanften. Im Anschluß wird gemeinsam getanzt - so landest du gut wieder auf deinen Füßen.

 

Termin folgt!


GONGBAD

- Ort: 1raumenergie - Liebigstrasse 29 - 49074 Osnabrück -

Ein Gongbad ist sanfter als eine White Sound Gongmeditation. Das Gongspiel reicht nicht bis in die oben beschrieben Intensitäten und ist so für den Mind (Verstand) leichter zu nehmen. Das Gongbad ist eine wundervolle Methode den Gongklang kennenzulernen oder einfach sanft Stress abzubauen, zur Ruhe zu kommen und zu entspannen. Beim "First Gong Date" bekommst du zunächst einen kleinen Einblick und darfst zusehen, wie der Gong gespielt wird. Der Verstand bringt so das Gehörte und das Gefühlte mit dem Gesehenen zusammen. Dies ist für einen sehr starken/aktiven Mind eine gute Vorbereitung, um zu verstehen und loslassen zu können. Eine Kundalini Yoga Kriya bereitet dann dein Nervensystem gut auf die Klangerfahrung vor. Während des Gongbads selbst ruhst du gut zugedeckt auf deiner Yogamatte, kannst dich von den Klängen des Gongs tragen lassen und entspannen.

 

Wenn du den Gong kennenlernen möchtest, ist dieser sanfte Einstieg genau das Richtige für dich.

Für Gruppen ab 10 Personen ist eine individuelle Terminfindung möglich.

Termin folgt!


GONG EINZELSESSION

- auf Anfrage -

In einer Einzelsession kannst du mit einem ganz konkreten Anliegen oder Thema kommen. Wir tauschen uns vorab darüber aus und ich biete dir über die angewandte Numerologie (Karam Kriya) mit Hilfe deines Geburtsdatums unterstützende Affirmationen, die deine Klangreise begleiten können. Auch sprechen wir die Intensität, das Klangvolumen und eine mögliche Klangsequenz vorher ab, bzw. öffnen einen Raum des gemeinsamen Erspürens in den Moment. Daraus ergibt sich dann, wie und wie intensiv deine Gongerfahrung verlaufen wird.

 

Du bist mit jedem Thema willkommen! Einzelsession 90 Minuten 108€. Paarsession 90 Minuten 160€.


 KONTRAINDIKATIONEN FÜR DIE WHITE SOUND GONGMEDITATION:

Ohr-Implantate, Herzschrittmacher, Epilepsie,  alle Arten von Psychosen (Schizophrenie, Paranoia, schwere Depressionen), Alkohol- und Drogenkonsum, Psychopharmaka .